Taylor Made Fairwayhölzer

Taylor Made Fairwayhölzer

Filter
Filter
Hand
Flex
Modell (Hölzer)

TaylorMade Fairwayholz Golfschläger

Die Firma TaylorMade wurde im Jahre 1979 in Carlsbad im US-Bundesstaat Kalifornien gegründet. Sie bietet hochwertige und innovative Produkte für Golfer aller Spielstärken an, vom Amateur mit einem hohen Handicap über den fortgeschrittenen Spieler bis hin zum Golf Profi. Mit einem TaylorMade Fairwayholz ist es sehr gut möglich, Schlagweiten von über 200 Metern zu erzielen. Aus diesem Grunde können die Fairwayhölzer nicht nur auf dem Fairway, sondern auch auf dem Abschlag eingesetzt werden. Viele Golf Spieler berichten, dass sie deutlich leichter zu handhaben sind, als dies bei den Drivern der Fall ist. Soll der Ball mit dem Fairwayholz vom Abschlag geschlagen werden, muss er auf ein Tee gelegt werden. Auf dem Fairway ist dies nicht der Fall. Hier erfolgt der Schlag direkt vom Rasen.

TaylorMade Fairwayhölzer - Multi-Material-Konstruktion - für Weite und Präzision

Jedes Golf Fairwayholz besteht aus einem Griff und einer Schlagfläche. Sie besitzt eine Markierung, die eine optimale Ausrichtung des Golfballes ermöglicht. In der Regel besteht die Schlagfläche aus Stahl, wobei der Schwerpunkt nach hinten und unten gerichtet ist. Aufgrund dieser Eigenschaften wird der Kontakt des Holzes mit dem Boden beim Schlag minimiert. Das bedeutet, das weniger Reibung entsteht und dass der Ball weiter und höher fliegen kann. Nicht nur die richtige Technik, sondern auch das passende Fairwayholz entscheidet darüber, wie erfolgreich ein Golf Spieler auf dem Platz sein kann.
Eine Besonderheit vieler TaylorMade Fairwayhölzer ist die Twist Face Technologie. Hier sind Wölbungen an der Ferse und an der Spitze zu finden, die in der Lage sind, Fehlertreffer auszubessern. Dies ist wiederum die Voraussetzung dafür, dass ein Slice oder ein Hook entweder ganz vermieden oder zumindest deutlich reduziert werden kann.

TaylorMade Fairwayhölzer - Warum heißen sie so?

Sie werden sich vielleicht fragen, warum die Schläger Fairwayhölzer genannt werden, obwohl sie nicht aus Holz, sondern aus Metall bestehen. Diese Bezeichnung rührt noch aus einer Zeit, als die Golfschläger aus Holz hergestellt wurden. Aus diesem Grunde werden die Fairwayhölzer unterteilt in das Holz 3, das Holz 5 und das Holz 7. Mit dem Holz 3 lassen sich die mit Abstand weitesten Schläge erzielen. Das Holz 5 wird für mittellange Schläge eingesetzt, während das Holz 7 vor allem für kürzere Schläge auf dem Fairway genutzt wird.

Mehr Infos über TaylorMade Golf finden Sie hier :www.taylormadegolf.com

* Inkl. MwSt., zzgl. Versand